28. März 2020

28.März 2020

Liebe Geschwister, Gäste, Freunde und Interessenten!

Anbei möchten wir euch ein Update zu der Corona-Situation in Form dieses Emails geben, mit den Punkten

  • DANKE FÜR DIE REGIERUNG & CHANCE FÜR GESPRÄCHE
  • ECHTE “ONLINE” GEMEINSCHAFT
  • SPENDE & KOLLEKTE
  • WEITERE INFORMATIONEN

DANKE FÜR DIE REGIERUNG & CHANCE FÜR GESPRÄCHE

Nach wie vor befinden wir uns inmitten der Corona Pandemie und warten Tag für Tag gespannt wie es weitergehen wird. Niemand kann das zur Zeit wirklich sagen. Wir dürfen sehr dankbar sein, dass unsere Regierenden die Sache sehr ernst nehmen, und alle möglichen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung ergreifen. Danken wir Gott für unsere Regierung.

Wie sich jetzt schon zeigt, bringt diese Pandemie, neben Gefahren wie: Tod, Gesundheit, Arbeitslosigkeit, Soziale Vereinsamung, Gewalt in den Familien, “Decke fällt auf den Kopf”, auch viele Chancen mit sich, wie: Entschleunigung, Nachdenken über Wesentliches, weniger Konsum, mehr Familienleben usw.

Eine große Chance ist momentan auch auf Gott ins Sprechen zu kommen. Viele Menschen sind irritiert, ratlos uns suchen Antworten. Wirkliche Antwort kann uns jedoch niemand geben. Aus Gottes Wort wissen wir, dass er auf unterschiedliche Art und Weise immer wieder bei Menschen anklopft, um auch so auf sich aufmerksam zu machen.

Dies tut er auch indem er Krisen zulässt. Gott möchte dadurch auch auf die Gottlosigkeit (Leben ohne Gott) hinweisen und auf sich aufmerksam machen. Gott möchte, dass Menschen Busse tun, sich bekehren und sich IHM zuwenden. Gott möchte nicht Rebellion gegen IHN, sondern aktive Gemeinschaft mit den Menschen. Lasst uns diese Zeit somit auch nutzen, um Menschen auf Gott aufmerksam zu machen.

Solltest Du zurzeit noch keinen Kontakt oder zu wenig Kontakt zu Geschwistern der Gemeinde haben, so melde dich bitte unter: brigitteurch@hotmail.com oder 0650/4656320. Wir sind gerne bereit, mit Dir in Kontakt zu treten bzw. einen geeigneten Kontakt herzustellen.

ECHTE “ONLINE” GEMEINSCHAFT

Als Gemeinde haben wir mittlerweile begonnen unsere Kommunikationswege an die Situation anzupassen und versuchen diese bestmöglich zu nutzen. Das gelingt sehr gut unter der jüngeren Generation. Die, die nur wenig mit der modernen Telekommunikation unterwegs sind, kommen momentan etwas zu kurz. Es wäre schön, wenn wir da gemeinsam Aktivitäten dagegen entwickeln könnten.

Eine Idee dazu ist, wenn jeder von uns einmal pro Woche ein Telefonat mit jemanden führt, wo er vermutet das derjenige/diejenige telekomunikativ nicht gut angebunden ist, dann ruf diejenige/denjenigen an.

SPENDE & KOLLEKTE 

Auch wenn wir uns als Gemeinde gerade nicht persönlich treffen können, dürfen wir gerade in dieser Zeit sehen, wie wir Gemeinde auch außerhalb unserer Räumlichkeiten leben. Das ist eine schöne und ermutigende Erfahrung. Ein Aspekt unseres Gemeindelebens, der im Moment aufgrund unserer fehlenden Gottesdienste aber leidet, ist das Sammeln von Spenden – der Kollekte! 

Unsere Kosten vor allem für unsere Kreditrückzahlung, Angestelltengehalt und die Unterstützung von Missionaren laufen weiter und fehlen uns, da wir diesen Teil normalerweise durch die Kollekte an den Sonntagen einheben dürfen. Diese Spenden tragen also wesentlich zu den Gemeindeeinnahmen bei. Daher bitten wir dich sehr, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen Spenden online an die Gemeinde zu überweisen.

Empfängername:   EFG Graz Falkenhofgasse
IBAN:                     AT446000000092051971
BIC:                       OPSKATWWXXX

Anmerkung: Am 31.3.2020 wird wieder eine Zinszahlung unseres Darlehens fällig.

Wir dir schon jetzt für dein Mittragen!

WEITERE INFORMATIONEN

    • NEU: NEWSLETTER Anmeldung
    • Sonntag: ONLINE GOTTESDIENST um 10 Uhr
    • Sonntag: ONLINE AUSTAUSCH mit deinem Hauskreis um 11 Uhr
    • Täglicher EFG Input: ORIENTIERUNG (Andacht, Gedanke, Zeugnis)
  • HIER gibt’s eine Druckvorlage für unseren ONLINE GOTTESDIENST – WICHTIG: bitte nur in eurem Privatbesitz aufhängen (z.B. Gartenzaun) sonst gibts rechtliche Probleme.
  • HIER gibt’s Ideen für Beschäftigung der Kinder  näheres bei Alexander Schütz alexander.schuetz@efggraz.at
  • Gemeindefreizeit 2020 von 11.-14.6.2020 ist ABGESAGT.
  • Mahlfeiern ab 12.4., 3.5., alle 2 Wochen
    • Mahlfeiern finden wie geplant statt und werden von dem jeweiligen Prediger angeleitet und zu Hause zu sich genommen. Bitte Traubensaft oder Wein zu Hause schon einmal vorbereiten.
  • Passionswoche – online:
    • Mi 8.4., 19:00 mit Mahlfeier
    • Do 9.4., 19:00 Gethsemane, Verhaftung Verhör
    • Fr 10.4., 19:00 Kreuzigung und Grablegung
    • So 12.4., 19:00 Auferstehung mit Mahlfeier

Lasst uns gerade jetzt in der Krise zueinanderstehen und am Sonntag “online” miteinander versammeln (www.efggraz.at), ganz nach Hebr. 10:
24 Und weil wir auch füreinander verantwortlich sind, wollen wir uns gegenseitig dazu anspornen, einander Liebe zu erweisen und Gutes zu tun. 25 Deshalb ist es wichtig, dass wir unseren Zusammenkünften nicht fernbleiben, wie einige sich das angewöhnt haben, sondern dass wir einander ermutigen, und das umso mehr, als – wie ihr selbst feststellen könnt – der Tag näher rückt, ´an dem der Herr wiederkommt`.

Liebe Grüße und Gottes Segen,
Bernhard, Oliver, Wilfried

21.März 2020

Liebe Geschwister,

wir hoffen Ihr habt Euch schon etwas arrangiert mit dem eingeschränkten Leben der Corona Pandemie.

Es ist schon sehr erstaunlich, wie ein winzig kleiner Virus im Stande ist, die halbe Welt lahm zu legen und die Uhren anders ticken zu lassen. Wir sehen dadurch, wie anfällig und instabil unsere Welt ist und wie rasch es gehen kann, dass Sicherheiten und Wohlstand an Grenzen kommen. Der noch größere Virus unserer zivilisierten Welt ist und bleibt aber die Gottlosigkeit, die Rebellion gegen Gott. Eine Gottlosigkeit, die, wie wir aus biblischen Aussagen wissen, noch zunehmen wird. Die Folgen werden im moralischen Werteverfall und egozentrischen Leben immer deutlicher sichtbar.

Solche Gedanken, sowie die globale Ohnmacht der jetzigen Zeit, bieten uns als lebendige Christen sehr gute Anknüpfungspunkte für Gespräche, die auf Gott und unseren Glauben an unseren Herrn Jesus Christus hinweisen. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass Menschen jetzt offener sind nachzudenken und Gespräche über diese Ohnmacht, Gott, Glaube, Jesus führen zu wollen. Lasst uns die Gelegenheiten aktiv nutzen, um solche Gespräche zu führen.

Gerade in der jetzigen Krisenzeit, wo viele zu Hause sind, wo eine persönliche Begegnung nicht möglich ist, ist ein Telefonat, ein Email, ein WhatsApp, ein SMS usw. eine sehr gute Möglichkeit, mit Verwandten, Kollegen, Freunden, Bekannten, Nachbarn in Kontakt zu treten, um auf wesentliche Dinge zu sprechen zu kommen.
Lasst uns dieses Zeitfenster, diese Chance, nutzen um „Licht zu sein wo wir sind und wie wir sind“, wie wir es auch in unserem Gemeindeschwerpunkt definiert haben.

Nun wollen wir Euch einige Erfahrungen, Erinnerungen, weitere Informationen weitergeben:

Erfahrungen:

  • Die persönlichen Kontakte via Telefon, SMS, Email, WhatsApp usw. sind gut angelaufen.
  • Gemeindeglieder ohne Email bekommen die Gemeinde – Rundmails von Eva und Gerold Sturm via Post zugesandt. Danke Eva und Gerold für diesen Dienst!
  • Als IT Kommunikationsmöglichkeit von mehreren Personen hat sich Skype gut bewährt, aber auch andere Systeme wie Webex, Microsoft Teams sind im Einsatz
  • Die beim letzten Rundmail versandte Liste mit Tipps von empfehlenswerten Autoren ist natürlich eine Auswahl und ist nicht vollständig. Unserer Meinung nach wird es keinen Autor geben, dessen Lehrmeinungen wir zu 100% übernehmen werden können. Daher bitten wir nach 1.Thes 5,21 zu prüfen: „…das Gute aber behalte!“.

Erinnerungen:

  • Solltest Du ein Zeugnis oder etwas Ermutigendes für die ganze Gemeinde haben, so schick das an:  inforganisation@efggraz.at. Das kann ev. mit dem nächsten Newsletter an alle Geschwister ausgesandt werden.
  • Solltest Du praktische Hilfsdienste wie: Besorgungen, Einkaufen, usw. benötigen, so melde Dich bitte unter der Gemeinde Hotline: 0316/712631 oder alexander.schuetz@efggraz.atAlexander und Dorothea Schütz sind gerne bereit diesen Dienst zu koordinieren. Wir bitten aber auch Geschwister, die zur Mitarbeit an diesem Dienst bereit sind, sich bei der Hotline zu melden.
  • Wenn Du persönliches Gebet wünschst, so wende Dich bitte an Sylvia Ecker unter 0316/336146 oder hinterlass eine Nachricht untergebetfuerdich@efggraz.at. Du wirst dann kontaktiert.
  • Unsere Predigten über den Jakobusbrief werden ab So 22.3.2020 online sein unter: www.efggraz.at und auch in unserem YouTube Kanal.
  • Nachdem unsere Zahlungsverpflichtungen normal weiterlaufen und wir keine Sonntagskollekte mehr einsammeln können, entsteht eine Finanzlücke. Wir bitten Euch deshalb entweder Euer Kollektengeld auf das Gemeindekonto zu überweisen oder vorübergehend auf die Seite zu legen und es im Zuge des nächsten möglichen Gottesdienstes (nicht absehbar wann) zu spenden.

Weitere Informationen:

  • Sonntag: ONLINE GOTTESDIENST um 10 Uhr auf www.efggraz.at und auch in unserem YouTube Kanal.
  • Ab Montag 23.3.2020 wollen wir täglich unser: „Der Über-Blick“ versenden. Das wird ein kurzer Input/eine Andacht/ein Bibelvers/ein Gedanke sein.
  • Solltest Du zur Zeit noch keinen Kontakt oder zu wenig Kontakt zu Geschwistern der Gemeinde haben, so melde dich bitte unter: brigitteurch@hotmail.com oder 0650/4656320. Wir sind gerne bereit, mit Dir in Kontakt zu treten bzw. einen geeigneten Kontakt herzustellen. „Wir vermitteln dich auch gerne an einen der Hauskreise weiter, damit du in den aktiven Austausch einer Kleingruppe eingebunden sein kannst. Die Hauskreise sind im Moment sehr aktiv bemüht über verschiedene Wege in Kontakt zu bleiben, Gebetsanliegen auszutauschen, sich als Geschwister zu ermutigen und praktisch zu helfen und auch Online-Hauskreise und Online-Sonntags-Treffen (Predigt hören, Austausch und Gebet) zu organisieren.

 Lasst uns weiterhin beten für:

  • Regierung, dass weiterhin weise Entscheidungen getroffen werden
  • unsere älteren, kranken und gesundheitlich nicht stabilen Geschwister
  • solche die beruflich besonderen Ansteckungsgefahren ausgesetzt sind
  • Ehen und Familien denen die „Decke auf den Kopf“ fällt
  • Beziehungen innerhalb der Ehen
  • Kreative Ideen, den Alltag mittelfristig neu zu gestalten

Lasst uns beten nach Epheser 6:
18 Wendet euch, vom Heiligen Geist geleitet, immer und überall mit Bitten und Flehen an Gott. Lasst dabei in eurer Wachsamkeit nicht nach, sondern tretet mit Ausdauer und Beharrlichkeit für alle ein, die zu Gottes heiligem Volk gehören. 19 Betet auch für mich! Bittet Gott, mir bei der Verkündigung seiner Botschaft die ´richtigen` Worte zu geben. Dann kann ich das Geheimnis des Evangeliums unerschrocken bekannt machen. 20 Ich bin ja als Gottes Gesandter für das Evangelium tätig, und gerade deshalb bin ich zurzeit im Gefängnis. Betet, dass ich meinen Auftrag erfüllen und diese Botschaft frei und offen weitergeben kann.

16. März 2020

Liebe Geschwister,

uns überhäufen die Nachrichten der raschen Ausbreitung der Corona Pandemie und wir haben täglich mit neuen notwendigen Einschränkungen zu leben. Wir dürfen dankbar sein, in einem Land zu leben, wo die Regierung zügig handelt, um das Ärgste zu verhindern. Danken wir Gott dafür, das ist nicht selbstverständlich.

Nach den staatlichen Prognosen wird die Zahl der Erkrankten und Toten noch zunehmen und somit wird die Krise noch verschärft.

Die kurzfristigen Veranstaltungssperren, Einkaufsverbote, Ausgangs – und Lebensbeschränkungen,…. zeigen uns auf, wie anfällig wir Menschen sind und wie herausfordernd es ist, sich darauf einzustellen. Gepaart mit der Tatsache, dass es auch noch kein Medikament gegen den Virus gibt, versetzt uns das alsMenschheit in eine große Ohnmacht.

Gerade in einer derartigen Ohnmacht beginnt so mancher den Blick nach oben zu richten oder sich Fragen zu stellen.
Nutzen wir solche Kontaktmöglichkeiten um: „Licht zu sein, wo wir sind und wie wir sind“   

Für uns als Gemeinde ist diese Krise eine große Herausforderung, wie wir Kontakte aufrecht erhalten, bzw. uns gegenseitig im Glauben ermutigen und stärken können.

Dazu einige Empfehlungen:

  • Haltet so oft wie möglich Kontakt, auch geistlichen, zu den Geschwistern z.B. in den Hauskreisen, Arbeitsgruppen,.. (webex sollte als Kommunikationsmöglichkeit für mehrere Personen gut geeignet sein)
  • Nehmt Kontakt auf mit Geschwistern, von denen Ihr wisst dass sie allein sind
  • Beginnt neue Kontaktgruppen zu gründen, falls Du noch keine Kontakte hast
  • Solltest Du ein Zeugnis oder etwas Ermutigendes für die ganze Gemeinde haben, so schick das an:  inforganisation@efggraz.at. Das kann ev. mit dem nächsten Newsletter an alle Geschwister ausgesandt werden.
  • Nützt die Zeit für Bibellese, Gebet, Lesen guter Literatur, Hören guter Vorträge/Predigten, dazu Empfehlungen:

Deutsch:

 

Englisch:

 

  • Solltest Du praktische Hilfsdienste wie: Besorgungen, Einkaufen,… benötigen, so melde Dich bitte unter der Gemeinde Hotline: 0316/712631 oder alexander.schuetz@efggraz.at. Alexander und Dorothea Schütz sind gerne bereit diesen Dienst zu koordinieren. Wir bitten aber auch Bereitwillige an diesem Hilfsdienst, sich bei der Hotline zu melden.
  • Wenn Du persönliches Gebet wünscht, so wende Dich bitte an Sylvia Ecker unter 0316/336146 oder hinterlass eine Nachricht untergebetfuerdich@efggraz.at. Du wirst dann kontaktiert.

Lasst uns beharrlich beten für die Regierenden, sodass weise Entscheidungen getroffen werden

Gerade wegen und trotz der vielen Turbulenzen wollen wir uneingeschränkt unsere ganze Hoffnung auf Ihn setzen und Ihm vertrauen:

Psalm 95:
1 Kommt, lasst uns dem Herrn zujubeln, ihm laut unsere Freude zeigen, dem Fels, bei dem wir Rettung finden.  2 Lasst uns voll Dank vor ihn treten, mit Liedern ihm unsere Freude zeigen.  3 Denn der Herr ist ein großer Gott und ein großer König über alle Götter.  4 Die tiefsten Abgründe der Erde – er hält sie in seiner Hand, und die Gipfel der Berge – auch sie gehören ihm.  5 Ihm gehört das Meer, er hat es ja geschaffen, und auch das Festland haben seine Hände gebildet.  6 Kommt, wir wollen ihn anbeten und uns vor ihm niederwerfen, wir wollen niederknien vor dem Herrn, der uns geschaffen hat!  7 Denn er ist unser Gott, und wir sind sein Volk, die Schafe auf seiner Weide, er leitet uns mit eigener Hand.

Im Besonderen wollen wir in dieser Zeit auch beten für:

  • unsere älteren, kranken und gesundheitlich nicht stabilen Geschwister
  • solche die beruflich besonderen Ansteckungsgefahren ausgesetzt sind
  • Ehen und Familien denen die „Decke auf den Kopf“ fällt
  • Beziehungen innerhalb der Ehen
  • Kreative Ideen den Alltag mittelfristig neu zu gestalten

Möge unser treuer Herr es schenken, dass wir in dieser Herausforderung geistlich wachsen und gestärkt daraus hervorgehen. Denken wir daran was wir bereits im Jakobusbrief zum Thema Anfechtungen, Prüfungen, Herausforderungen,… schon gehört haben.–> Tip zum Nachhören

Wir wünschen Euch einen gesegneten Wochenstart und liel Weisheit und Ausdauer im Umgang mit dieser neuen Situation.


14. März 2020

Liebe Geschwister, Gäste, Freunde, Interessenten,…,
wie wir wissen, werden wegen der sich weiter ausbreitenden Corona Pandemie fast täglich verschärfende Einschränkungen von unserer Bundesregierung beschlossen.
Generell sollten jegliche Sozialkontakte auf das Notwendigste beschränkt werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.
Diesen Schutzmaßnahmen leisteten wir gerne Folge, indem wir neben unseren sonntägigen Versammlungen (Gottesdienste) auch weitere Veranstaltungen absagten, siehe Rundmails, 11.3. und 13.3.2020.

In Anbetracht der veränderten Lage möchten wir Euch nun über das weitere Vorgehen unseres EFG Gemeindelebens informieren:

1. Von der ursprünglichen Anregung, sich im kleinen Rahmen in den Häusern (Hauskreisen) zu treffen, raten wir als Gemeindeleitung nun strikt ab. Wir halten diese Maßnahme (sowie Punkt 2 für notwendig und weise, um einen Beitrag in der Gesellschaft zur Eindämmung des Coronavirus zu leisten und Menschen zu schützen.
2. Alle Gemeindeveranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
3. Unsere Predigten werden planmäßig fortgesetzt und sind ab Sonntag 22.3.2020 von unserer homepage www.efggraz.at und/oder von Youtube unter EFG Graz aufrufbar.
4. Wir ermutigen euch über Telekommunikation in Verbindung zu bleiben und werden an die Hauskreisleiter Informationen weitergeben, um „Online-Hauskreise“ (Online-Konferenzen) und gemeinsamen Austausch, Bibelstudium, Andacht und Gebet auch auf diese Weise möglich zu machen. An weiteren Ideen für gemeinsames Zeugnis und geistliche Gemeinschaft arbeiten wir und werden darüber informieren.
5. Nachdem unsere Zahlungsverpflichtungen normal weiterlaufen und wir keine Sonntagskollekte mehr einsammeln können, entsteht eine Finanzlücke. Wir bitten Euch deshalb entweder das Kollektengeld auf das Gemeindekonto zu überweisen oder vorübergehend auf die Seite zu legen und es im Zuge des nächsten möglichen Gottesdienstes abzugeben.

Wir wollen weiterhin um viel Weisheit für unsere Regierung, sowie alle Verantwortlichen bitten.
Joh. 14,27: Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann. Lasst euch durch nichts ‚in eurem Glauben’erschüttern, und lasst euch durch nichts entmutigen.
Lasst uns ermutigt sein, die Zeit dieser Ohnmacht zu nutzen, um auf Jesus hinzuweisen.
In Anbetracht der sich laufend ändernden Lage, werden wir euch über alle Neuigkeiten und wichtigen Informationen am Laufenden halten und bitten Euch, diesbezüglich auch Eure E-Mails regelmäßig zu kontrollieren und Euch auch in den Hauskreisen alle Informationen weiter zu geben

Liebe Grüße und Gottes Segen


13. März 2020

Liebe Geschwister, Freunde und Gäste der EFG Graz!

Die Entwicklungen rund um den Coronavirus beeinflussen im Moment maßgeblich unser Leben sowie auch das Gemeindeleben der EFG Graz. Im folgenden Infomail informieren wir euch über den aktuellen Status, was die Situation für uns als EFG Graz bedeutet. Bitte denke aber daran, dass sich die Situation aktuell beinahe täglich ändert. Verfolge daher regelmäßig die Nachrichten und prüfe deine E-Mails.

Bete!
Gerade in Tagen wie diesen, sind wir herausgefordert sich mehr an Gott zu wenden und für diese Situation in Österreich und in unserer Stadt Graz zu beten.
Beten wir für Weisheit in den Entscheidungen unserer Bundes-/Landes- und Stadtregierung. Beten wir für Personen die ihren Arbeitsplatz im Gesundheitssektor haben, dass sie Kraft & Ausdauer empfangen in dieser Zeit und vor allem, dass sie den Mut haben von Jesus zu erzählen, der alles in Seiner Hand hält.

Philipper 4,4-7: „Freut euch jeden Tag, dass ihr mit dem Herrn verbunden seid! Ich sage es noch einmal: Freut euch! Lasst alle Menschen sehen, wie herzlich und freundlich ihr seid! Der Herr kommt bald. Macht euch keine Sorgen, sondern bringt eure Anliegen im Gebet mit Bitte und Danksagung vor Gott! Und sein Frieden, der alles menschliche Denken weit übersteigt, wird euer Innerstes und eure Gedanken beschützen, denn ihr seid ja mit Jesus Christus verbunden.“

Hauskreise statt Gottesdienste
Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, andere aus der Gemeinde um sich zu haben. Aus diesem Grund sind in den kommenden Wochen Hauskreise anstelle des gemeinsamen Gottesdienstes eine sehr gute Alternative. Wir bitten euch dabei aber in Einklang mit den offiziellen Vorgaben und Appellen zu handeln, die uns ermutigen soziale Kontakte zu reduzieren, um jene in unserer Gemeinde zu schützen, die einer der Risikogruppen angehören – also insbesondere ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und Menschen mit schwachem Immunsystem. Im Moment überlassen wir diese Entscheidung den jeweiligen Gastgebern bzw. Leitern der Hauskreise und Kleingruppen.

Solltest du Interesse daran haben einen Hauskreis zu besuchen bzw. in einem Hauskreis hineinzuschnuppern melde dich einfach unter hauskreise@efggraz.at. Wir bringen euch gerne in Verbindung.

Absagen von öffentlichen Veranstaltungen
Aus diesem Grund werden wir folgende öffentliche Veranstaltungen zusätzlich zu den bereits abgesagten Gottesdiensten der EFG Graz absagen für dieses Wochenende als auch für die kommende Woche und vereinzelt auch für das restliche Monat.

Dieses Wochenende:
Tugend (Teens & Jugend) am Fr. 13.03.
Frauentreffen am Sa. 14.03.

Kommende Woche:
Christsein Entdecken Kurs Abend am Mo. 16.03.
Nachfolge Entdecken Kurs Abend am Di. 17.03.
Christsein Entdecken Kurs Vormittag am Mi. 18.03.
Jungschar am Sa. 21.3.

Andere Veranstaltungen:
Peace & Hope Veranstaltung in unserem Haus (Fr. 13. – Sa. 14.3.)
Befreit Leben Kurse (Fr. 13. – So. 15.3. & Fr. 27. – So. 29.3.)
Taufe(Gottesdienst) am So. 29.3.
Kuddel Muddel (Eltern-Kind-Treffen) am Di. 31.3.

Zum Schluss…
Bitte befolge die gängigen Hygieneregeln (https://orf.at/corona/stories/3155574). Für den Fall, dass du Symptome aufweisen solltest, melde dich bitte unter der Gesundheitsnummer 1450 und befolge die Anweisungen. Gib auch uns als Gemeinde unbedingt Bescheid, damit wir entsprechende Hilfsmaßnahmen einleiten können.

So wünschen wir euch Gottes Segen und „..und sein Frieden, der alles menschliche Denken weit übersteigt“
Euer Infoteam

Interesse an einem unserer Hauskreise teilzunehmen?


11. März 2020:

Liebe Geschwister, Gäste, Freunde, Interessenten,…,

anlässlich der sich ausbreitenden Corona Epidemie hat unsere Bundesregierung verschiedene Einschränkungen beschlossen.
Eine Einschränkung betrifft Indoor Veranstaltungen, die mit über 100 Teilnehmern bis vorläufig Anfang April verboten sind.
Generell heißt es auch, dass jegliche Sozialkontakte weitgehend vermieden werden sollten, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.
Diesen Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung möchten wir uns unterordnen und werden daher unsere sonntägigen Versammlungen (Gottesdienste) bis voraussichtlich Anfang April absagen.
Wir wollen anregen, uns während dieser Zeit im kleinen Rahmen in den Häusern oder sonst auf geeignete Weise zu treffen.
Dies sollte aber von jedem Hauskreis individuell festgelegt werden.
Lasst uns um viel Weisheit für die Regierung bitten, aber auch dafür, dass wir unsere Sorgen gemäß Phil 4,6-7 ganz auf Ihn werfen und unser Vertrauen ganz auf Jesus setzen.
Bitte um Verständnis für diese Maßnahme.
Gerne halten wir Euch über die weitere Vorgehensweise am Laufenden.

Liebe Grüße und Gottes Segen

Eure Gemeindeleitung

Interesse an einem unserer Hauskreise teilzunehmen?